Vegane Bananenbrot Muffins mit Schokoswirl

Vegane Bananenbrot Muffins mit Schokoswirl

Das Rezept für die veganen Bananenbrot Muffins mit Schokoswirl

Da das Bild auf Instagram wirklich super gut ankam und sehr viele mich nach dem Rezept gefragt haben, kommt es jetzt online 🙂

Ich habe mit diesem Grundrezept schon ganz oft Bananenbrot gebacken, ihr müsst also keine kleinen Muffinförmchen nehmen. Außerdem könnt ihr den Schokoswirl nach Belieben mit etwas anderem ersetzten.

 

Ihr benötigt:

  • 240g glutenfreies Mehl (ihr könnt auch ganz normales Mehl verwenden)
  • 70g Agavendicksaft
  • 1TL Backpulver
  • etwas Salz
  • 130g gematschte und vor allem reife Bananen
  • 80g Apfelmus
  • 50ml Rapsöl oder Kokosöl
  • 125ml Mandelmilch
  • 85 grobe Haferflocken
  • vegane Schokocreme

 

  1. Heizt den Ofen auf 175 Grad Ober und Unterhitze vor
  2. Zermatscht die Banane am besten auf einem Teller mit einer Gabel.
  3. Gebt alle Zutaten bis auf die Schokcreme in eine Rührschüssel und vermischt alles miteinander.
  4. Entweder legt ihr die Muffinformen mit Muffinpapieren aus oder fettet sie leicht ein, damit sie beim Herausnehmen nicht zerbrechen.
  5. Füllt den Teig in die Förmchen und gebt dann in jede Form 1 TL von der Schokocreme und verteilt diese etwas mit einer Gabel oder einem Spieß.
  6. Die Muffins kommen jetzt für ca 20-25 Minuten in den Ofen.
  7. Tipp: Am besten schmecken die Muffins noch lauwarm 🙂

Wenn ihr das Rezept nachmacht, würde ich mich freuen wenn ihr mich auf Instagram verlinkt und den Hashtag #linasliferecipe verwendet. So finde ich eure Kreationen dann 😀

Ganz viel Spaß beim Nachbacken !

Eure Melina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.