gesunder Zupfkuchen mit Himbeeren

gesunder Zupfkuchen mit Himbeeren

Dieses Mal kein Backsonntag, sondern ein Backsamstag. Ich hatte den Drang irgendwas zu backen und meine liebe Kathi meinte dann, ach Zupfkuchen wäre mal toll. Und hier ist er, die etwas gesündere Variante des russischen Zupfkuchens 🙂

img_4724

Zutatenliste:

150 g Dinkelmehl
20 g Kakaopulver
130 g Xucker light
30g Schokoadenwhey (MyProtein)
3 Eier
75 g Margarine light
400 g Magerquark
100 g Schmand
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Speisestärke
200 g Himbeeren

1.Mehl, Whey,  Kakaopulver, 50 g Zucker, Salz, 1 Ei und Margarine vermischen und zu einem  Mürbeteig kneten. Den Teig in Folie wickeln und ca. 45Minuten kalt stellen.
2.1/4 des Teigs abnehmen und beiseite stellen. Aus dem anderen Teig ein Rechteck  ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform. Den Teig in die Form legen und gut andrücken.
3.Den Backofen auf 175°C vorheizen. Schmand, Quark, Vanillezucker, 80 g Xucker, 2 TL Stärke und die letzten 2 Eier in eine Schüssel geben und zu einer Creme verrühren. Die Himbeeren auf dem Mürbeteigboden verteilen. Danach die Creme daraufgeben und  verstreichen. Den restlichen Mürbeteig ausrollen, in Stücke schneiden und auf den Kuchen legen.

4.Den Kuchen auf der untersten Schiene ca.  60 Minuten backen. Anschließend den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

img_4725

Ich würde mich freuen, wenn ihr beim Nachbacken den Hashtag #linasliferecipe verwenden würdet 😀

Eure Melina

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.